Wildrosenöl und Hautpflege

 

Botanischer Name     
Rosa Mosqueta
Rosa rubiginosa
Familie                        
Rosaceae - Rosengewächse

 

Über die Pflanze

Hinter dem Begriff "Wildrose" verbirgt sich die Muskatrose, die in Südamerika heimisch ist. Aus den Hagebutten presst man das rötliche Samenöl.

In Chile werden die Hagebutten des Muskatrosenstrauches zur Herstellung köstlicher Marmeladen genutzt. Die Rückstände aus dem gepreßten Fruchtfleisch, die Schalen und die Samenkerne, sind reich an Vitamin C.

Inhaltsstoffe

Linolsäure, gamma-Linolensäure (bis 20 %) und Begleitstoffe.

Körperliche Wirkung

Wildrosenöl gehört zu den trocknenden Pflanzenölen, die trotz ihrer guten Wirkung die Haut austrocknen können. Aus diesem Grund gibt man nur einen kleinen Anteil von 10 % in eine Mischung mit anderen Pflanzenölen, wie z.B. Mandel- oder Jojobaöl. Durch seine rötliche Farbe kann es pur auch die Haut tönen. Die Haltbarkeit beträgt nach Anbruch der Flasche ca. 12 Wochen.

Wildrosenöl gehört zu den Kostbarkeiten in der Hautpflege. Es ist ein sehr guter Spezialist für die trockene Haut, da es Feuchtigkeit spendet und zellerneuernde Wirkung hat. Besonders die Fältchen um die Augenpartie und bei frühzeitiger Hautalterung vermag es die Linien auszugeichen und Pigmentflecken aufzuhellen. Aber durch seine entzündungshemmende Wirkung lindert es ebenso entzündliche Hautprozesse der unreinen Haut und reguliert die Talgdrüsenfunktion.

Auch wird es gerne zur Narbenpflege benutzt, so schreibt Eliane Zimmermann in ihrem Buch "Aromatherapie für Pflege- und Heilberufe" (Seite 184): "In Studien zeigte sich, dass selbst ältere und wulstige und dunkle Narben mit dem Öl sehr positiv beeinflusst werden können. Die Haut nahm eine natürliche Färbung an, die Fläche der Narben verkleinerte sich, sie wurden glatter, die Haut wurde deutlich elastischer."

Ebenso ist ein natürliches After-Sun-Öl für die sonnenverwöhnte Haut. Wildrosenöl regeneriert und beruhigt die Haut und lindert die ersten Anzeichen eines Sonnenbrandes.

Seine Besonderheit ist die Bauchpflege bei Schwangeren. Denn die berüchtigten Schwangerschaftsstreifen entstehen durch die extreme Dehnung des Bindegewebes während der Schwangerschaft. Vorbeugend hilft hier das Wildrosenöl, das Bindegewebe zu stärken und zu festigen. Durch seine straffenden Eigenschaften hilft es aber auch bei Cellulite.

 

Zurück zur Übersicht der Basisöle

 

Alraune Trennlinie

Weiterführende Publikationen

Flüssiges Gold - Teil 2 - Die Anwendungen der Pflanzenöle

 

Alraune Trennlinie

Wildrosenöl im Satureja-Shop

Wildrosenöl bio 50 ml

Die fetten Öle zum Mischen

Mandelöl bio 100 ml

Jojobaöl bio 100 ml

 

 

Satureja Banner

www.satureja.de

Weihrauch Oman
Website_Design_NetObjects_Fusion1
Website_Design_NetObjects_Fusion1
Wurzelfundstück
P1020313
Pilz am Wegesrand
Fliegenpilz
Wolferl 8 Wochen Altheinidylle