Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Champaca - Ätherisches Öl und Anwendung

Botanischer Name
Michelia champaca
Familie
Magnoliaceae - Magnoliengewächse
Duftprofil
blumiger, exotischer und feiner Blütenduft
Note
Herznote
Element
Wasser / Luft

Inhaltsstoffe

Phenylester und andere Inhaltsstoffe.

Gewinnung

Hexanextraktion der Blüten.

Champaca Absolue und das Magnolienblütenöl entstammen derselben Pflanze, unterscheiden sich aber in der Gewinnung. Die Magnolienblüte wird durch Wasserdampf-Destillation gewonnnen und hat eine ganz andere biochemische Zusammensetzung und Wirkweise, wie das Champaca Absolue. Durch die Hexanextraktion bekommt das ätherische Öl einen volleren und intensiveren Duft, da während des Extraktionsvorganges auch Wachse und Farbstoffe in das ätherische Öl gelangen.

Eine Besonderheit ist der Attar of Champaca. Hier werden die Champacablüten über einer Sandelholzgrundlage destilliert. Dieser Attar ist ein so verführerischer Duft, das er als erotische Einladung besser geeignet ist, als viele Parfums.

Duftthema

Champaca – allein der Name klingt schon nach Champagner, rauschenden Festen und Sinnlichkeit. Es lässt uns träumen, berührt unser Herz und kann unsere Mitte wieder sanft erwecken. Hinter dem Champaca verbirgt sich die Magnolienblüte, die uns mit feinem, blumigen und exotischem Duft überrascht. Sie hat in Indien rituelle und spirituelle Bedeutung und ist dem Gott Brahma und der Liebesgöttin Kama Deun geweiht. Hindu-Mädchen verwenden sie für ihren Kopfschmuck. Ihr Duft lässt Geist und Seele verschmelzen und so die Unendlichkeit des Daseins spüren. Vertrauen in die Rhythmen des Lebens, Mut machend, um die eigenen Wege zu gehen und Widerstände zu überwinden – das sind ihre Duftthemen. Und so trägt uns das Champaca wie auf einem fliegenden Blütenteppich in das Reich der Phantasie und Sinnlichkeit.

Wirkweisen des ätherischen Champacaöles

Körperliche Wirkung

Der Hauptinhaltsstoff sind die Phenylester, die sehr entspannend und hautpflegend sind. Sie gehören zu den sinnlichen ätherischen Ölen. Aufgrund der enormen Duftintensität reicht 1 Tropfen Champaca in Mischungen aus.

Champaca Absolue gehört zu den aphrodisischen ätherischen Ölen, die als sexuell besonders stimulierend und die Phantasie beflügelnd gelten. Es gibt erotischen Mischungen eine wundervolle blumige Note, die auch Männernasen gefällt und eignet sich ganz besonders für animalische und exotische Duftmischungen. Da es sehr fein mit den indischen Liebesdüften wie Sandelholz, Frangipani, Jasmin und Patchouli harmoniert, lässt sich so der Himmel besonders auf die Erde holen.

Hautpflegemischungen gibt es einen Hauch von Luxus und Exklusivität. Dabei kann es die Haut stark regenerieren, das Wachstum neuen Gewebes fördern, Rötungen und Reizungen lindern und bei jedem Hauttyp angewendet werden.

Seelische Wirkung

Champaca kann die Encephalinproduktion anregen. Dies ist ein chemischer Botenstoff (Neurotransmitter), der heiter stimmen und Schmerzen lindern kann. Ein Absinken des Encephalinspiegels kann melancholische Stimmungen und einen Mangel an Selbstvertrauen zur Folge haben. Auch die Endorphinproduktion wird angeregt, die euphorisierende Wirkung auf die Psyche haben. Werden nicht genügend dieser „Glückshormone“ gebildet, kann es zu Gefühlskälte, Schüchternheit und geschwächter Lebensfreude kommen.

Die zwischenmenschliche Kommunikation wird gefördert und wir können wieder offen auf andere Menschen zugehen. Gleichzeitig fordert der Duft andere Menschen dazu auf, uns zu helfen, wenn wir in schwierigen Situationen stehen. Er zieht sanft aus seelischen Tieflagen, besonders bei Menschen, denen alles auf die Leber und Galle schlägt. Im Ayurveda ist Champaca ein wirksames Mittel bei seelischen Tieflagen und Leber-Galle-Leiden.

Es ist ein sinnlicher Duft, der tiefe seelische Verspannungen lösen und die Stimmung so tiefgreifend verändern kann, dass die Seele beeinflusst wird. Er euphorisiert nicht nur sehr stark, sondern kann auch berauschen und „high“ machen. So lindert er seelischen Schmerz, berührt und öffnet das Herz wieder für Liebe und Zuneigung.

Das Champaca kann unsere Mitte wieder sanft erwecken. Mit unserer Mitte ist der Bauch gemeint, denn unser Bauchgefühl sagt oft etwas anderes als unser Kopf. Der Bauch gilt als Sitz des tiefen Gefühls und der tiefen inneren Weisheit. Es ist der Sitz des Vertrauens in uns selbst, des Genusses, aber auch der Initation und unseres sechsten Sinnes – unser intuitives Bauchgefühl. Sein Duft hilft die Kräfte in uns zu erwecken, wenn wir uns müde, schwach und ausgebrannt fühlen. In solchen Zeiten sind wir oft orientierungslos, unkonzentiert und zerstreut. Unser Bauchzentrum brennt auf Sparflamme und wir haben nichts mehr, woraus wir leben und neue Kräfte schöpfen. Das Champaca ist hier ein genussvoller Duft, der uns sanft aufbaut, Lebensfreude gibt, Harmonie und inneren Frieden finden lässt.

Spirituelle Wirkung

Das Leben ist wie ein Fließen in einem Strom von Werden und Vergehen, Hell und Dunkel, Auf und Ab. Der dunkelste Punkt ist zugleich der Beginn der Wanderung ins Licht und der lichteste Punkt ist der Beginn der Reise in die Dunkelheit, so entsteht aus der Mitte der dunkelsten Nacht ein neuer Tag. Diesen Rhythmus leben und verstehen lernen, bringt uns das Champaca auf sinnliche Weise wieder näher und nimmt die Angst vor der Dunkelheit, die auch eine wichtige Seite unseres Lebens darstellt. Es ist, wie ein Leuchten aus unserem Inneren, das uns Ruhe, Harmonie bringt und die störenden Impulse ziehen lässt.

Aromaölmischungen zum Wohlfühlen

Duftlampe

Verbindet sich gut Blüten-, Gewürz-, Holz- und Harzdüften.

Lotosblatt

1 Tropfen Koriandersamen (Coriandrum sativum)
1 Tropfen Champaca Absolue (Michelia alba)
2 Tropfen Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
1 Tropfen Weihrauch (Boswellia sacra)

Bäder

Schlafender Lotos

1 Tropfen Ingwer (Zingiber officinale)
1 Tropfen Champaca Absolue (Michelia alba)
1 Tropfen Frangipani (Plumeria acutifolia Poir)
2 Tropfen Sandelholz (Santalum album)
in ½ Becher Sahne emulgieren und ins Badewasser geben.

Körper- und Massageöle

Liebesquell

1 Tropfen Elemi
2 Tropfen Grapefruit (Citrus paradisi)
1 Tropfen Champaca Absolue (Michelia alba)
1 Tropfen Jasmin (Jasminum sambac)
2 Tropfen Sandelholz (Santalum album)
in 50 ml Sesamöl

 

Zurück zur Enzyklopädie der Düfte

Alraunelinie

Champacaduft im Satureja-Shop

Champaca 100 % 1 ml

Champaca Ölextrakt 1 ml

Champaca-Pflanzen finden Sie bei www.flora-toskana.de und der Gärtnerei Rühlemanns.