Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Eukalyptus radiata - Ätherisches Öl und Anwendung

Botanischer Name 
Eukalytpus radiata
Familie  
Myrtaceae - Myrtengewächse
Duftprofil  
frisch, würzig, herb
Note   
Kopfnote
Element  
Luft / Feuer

Inhaltsstoffe

80 % Oxide, 10 % Monoterpene, Monoterpenole, Aldehyde, Sesquiterpene und andere.

Gewinnung

Wasserdampf-Destillation der Blätter und Zweige. Aus 50 kg der Blätter und Zweige gewinnt man 1 kg ätherisches Öl.

Duftthema

Sein frischer und würzig-herber Duft lässt uns unseren Raum nehmen. Immer „wenn wir die Nase voll haben“ oder das Gefühl haben, eingeengt zu sein, lässt Eukalyptus radiata tief durchatmen. Er sprengt die Fesseln und den zu eng gesteckten Rahmen unseres Alltags und hilft uns bei unserer Entwicklung und Entfaltung über unsere Grenzen hinaus. Dabei hilft er Ordnung und Struktur in das Chaos zu bringen. Gerade in stressreichen Zeiten, wenn wir uns überfordert fühlen und die Arbeit sich turmhoch auf unserem Schreibtisch stapelt, lässt er uns gelassen, konzentriert und motiviert arbeiten. Für mich ist er das „Arbeitspferd“ unter den ätherischen Ölen, da er nicht nur die Konzentration stärkt, sondern auch Ruhe und Gelassenheit einziehen lässt.

Wirkweisen des ätherischen Eukalyptus radiata-Öles

Körperliche Wirkung

Der Hauptinhaltsstoff des Eukalyptus radiata ist das 1,8 Cineol, ein Oxid. Oxide sind in geringer Dosierung haut- und schleimhautfreundlich und haben belebende Wirkung. Bei aromamedizinischen Anwendungen wird hauptsächlich Eukalyptus radiata verwendet. Es ist auch das einzige Eukalyptusöl, das bei Kindern angewendet werden kann. Er sollte dann aber mit Lavendel fein (Lavandula angustifolia) gemischt werden.

In Erkältungs- und Grippezeiten ist er ein ganz starker Helfer, da er von allen oxidhaltigen ätherischen Ölen der Spezialist zur Bekämpfung von Viren und Bakterien ist. Dank seiner entzündungshemmenden und schleimlösenden Eigenschaften ist er bei allen Erkältungsformen einsetzbar. Eukalyptus radiata stärkt aber auch die Abwehrkräfte und das Immunsystem und beugt so schon Erkältungskrankheiten vor.

Rheumatische Beschwerden, aber auch Muskelkater und –verspannungen, lindert er dank seiner schmerzlindernden, antirheumatischen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Gerade in einer Bademischung mit anderen schmerzlindernden ätherischen Ölen entfaltet er seine wohltuenden Eigenschaften.

Ein schöner Wellnessduft ist Eukalyptus radiata für Saunabesuche. Hier gibt man 1 – 2 Tropfen ätherisches Öl auf eine Kelle für das Aufgußwasser. Saunabesuche eignen sich sehr zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten, da sie die Abwehrkräfte stärken.

Seelische Wirkung

Eukalyptus radiata kann die Dopamin- und Acetylcholinproduktion fördern. Dies sind chemische Botenstoffe (Neurotransmitter). Dopamin mobilisiert, bringt das seelische Gleichgewicht wieder und zieht sanft aus seelischen Tieflagen. Acetylcholin lässt logisch denken, fördert die Konzentration, die Kritikfähigkeit und das Urteilsvermögen.

Bei schwierigen Arbeiten und Lernprozessen für die Schule fördert er die Konzentration und regt unser Gehirn zu Höchstleistung an. Gerade dadurch lassen sich komplizierte Sachverhalte oder Formeln besser merken und abspeichern. Allerdings darf der Duft nicht überwiegen, sondern nur unterschwellig wahrnehmbar sein. Zur Unterstützung beim Lernen und den Hausaufgaben reichen 1 – 2 Tropfen Eukalyptus radiata in der Duftlampe aus. Einem Ganztagesschüler gibt man ein Taschentuch mit 1 – 2 Tropfen Eukalyptus radiata einfach mit.

Aber das Öl kann noch mehr. Es nimmt auch einen Teil der Aufregung, Ängste und Nervosität vor wichtigen Prüfungen oder Terminen. Und wenn wir nach einem sehr stressreichen Tag nach Hause kommen, lässt sein Duft Ruhe und Gelassenheit einziehen. Diese Wirkung verstärkt sich, wenn wir Eukalyptus radiata mit Lavendel fein mischen.

Vor weiterer Überforderung in der Schule oder im Beruf schützt er uns und richtet uns wieder mental auf, wenn wir das Gefühl haben „am Ende zu sein“ und „nichts geht mehr“.

Spirituelle Wirkung

Eukalyptus radiata eignet sich für Atemübungen und vertiefte Mediationen. Auch hier hilft er, wenn wir das Gefühl haben, dass sich spirituelle Weisheiten oder Erkenntnisse nicht einstellen wollen und wir lange Zeit auf der Stelle treten. Aber oft sind wir einfach nur blockiert und wollen die Erkenntnisse gar nicht klar sehen. Eukalyptus radiata gibt uns hier den nötigen Abstand, um wieder zu uns zu finden und neue Wege zu beschreiten, so dass sich die Blockaden auflösen können.

Aromaölmischungen zum Wohlfühlen

Duftlampe

Verbindet sich gut mit Zitrus-, Holz- und Kräuterölen.

Merkur

1 Tropfen Eukalyptus radiata
1 Tropfen Grapefruit (Citrus paradisi)
2 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
1 Tropfen Linaloeholz (Bursera delpechiana)

Bäder

Geflügelter Mond

2 Tropfen Eukalyptus radiata
1 Tropfen Majoran (Origanum majorana)
2 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustiolia)
2 Tropfen Zeder (Cedrus atlantica)
in ½ Becher Sahne emulgieren und ins Badewasser geben.

Körper- und Massageöle

Wolkenschar

1 Tropfen Eukalyptus radiata
2 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia)
1 Tropfen Kamille römisch (Chamaemelum nobile)
1 Tropfen Koriandersamen (Coriandrum sativum)
2 Tropfen Myrrhe (Commiphora molmol)
in 50 ml Jojobaöl

 

Zurück zur Enzyklopädie der Düfte

Alraunelinie

Eukalyptus radiata Duft im Satureja-Shop

Eukalyptus radiata bio 5 ml