Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Kamillenöl und Hautpflege

Botanischer Name       
Matricaria chamonilla
Pflanzenfamilie            
Asteraceae - Korbblütler

Im Kamillenöl findet sich die blaue Kamille wieder. Sie hat eine jahrtausendelange Tradition in der Heilpflanzenkunde. Ihr botanischer Namensteil “Matricaria” verweist auf das lateinische Wort “mater” was Mutter bedeutet. Das Kamillenöl ist ein Mazerat, in dem Kamillenblüten in Olivenöl ausgezogen werden. Mazerate sind Pflanzenöle, in denen eine Heilpflanze in einem Öl einige Zeit der Sonne ausgesetzt wird und ihre Wirkstoffe sich in das Pflanzenöl übertragen haben.

Über die Pflanze

Die Kamille kann bis zu 80 cm hoch werden. Ihre wunderbaren gelben Blütenköpfchen sind nach oben gerichtet, während die weißen Blütenteile nach unten hängen. Sie ist einjährig und ihre Blütezeit reicht von Mai bis Juni.

Körperliche Wirkung

Kamillenöl ist dank seiner Inhaltsstoffe, wie Matricin, Chamazulen und Bisabolol sehr hautberuhigend und entzündungshemmend. Die Volksheilkunde verwendet die Kamille zur Wundheilung. Dies kann man bei Hautabschürfungen ebenso nutzen, wie zur Hautpflege bei unreiner Haut oder in der Babypflege.

Gerade hier ist sie besonders hilfreich, denn die unreine Haut ist meist entzündet und bei der pubertierenden Haut ist oft das ganze Gesicht betroffen. Durch den Inhaltsstoff Bisabolol sie sehr entzündungshemmend und verhilft der Haut zu einer schnelleren Abheilung und normalisiert die entzündlichen Prozesse. Aber auch eine sensible Haut und die Altershaut profitieren von ihrer Wirkung, da Kamillenöl den Hautstoffwechsel anregt.

Rauhe Hautstellen, die sich meist an Knien, Ellenbogen und Fußsohlen finden, macht sie weich und geschmeidig und normalisiert Verhornungen. Eine tägliche Fußmassage mit Kamillenöl ergibt sehr schöne und gepflegte Füße und unsere Füße vernachlässigen wir in unserer Schönheitspflege am meisten. Aber auch rauhe und aufgesprungene Hände, ob von körperlicher Arbeit oder im Winter von der Heizungsluft stammend, pflegt Kamillenöl und beruhigt die Haut.

Herstellung eines eigenen Kamillenmazerates

Kamillenöl lässt sich ganz einfach selbst herstellen. In ein durchsichtiges Glas gibt man frische Kamillenblüten und übergießt diese mit Oliven- oder Sonnenblumenöl. Man stellt das Glas drei Wochen lang auf die sonnigste Fensterbank, die sich finden lässt. Danach wird es in eine dunkle Flasche abgeseiht. Die Haltbarkeit beträgt ca. ein Jahr.

 

Zurück zur Übersicht der Basisöle

Alraunelinie

Kamillenöl im Satureja-Shop

Das Kamillenöl ist im Satureja-Shop momentan nicht erhältlich

Saatgut für Kamillenpflanzen gibt es bei der Gärtnerei Rühlemann.