Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Macadamianussöl und Hautpflege

Botanischer Name
Macadamia integrifolia
Pflanzenfamilie   
Protaceae - Schimmerbaumgewächse

Über die Pflanze

Macadamia gilt als die Königin der Nüsse. Ihren Ursprung hat der Macadamiabaum in Australien, Neuseeland und in der Südsee. Er wird bis zu 20 m hoch und wird gerne in Plantagen zwischen Kaffeebäume gesetzt. Nach 10 Jahren erntet man zwischen 12 – 14 kg Nüsse. Aus 100 g Macadamianüssen erhält man 75 g Öl. Wichtige Anbaugebiete finden sich heute in Hawaii, USA, Neuseeland und Kenia.

Inhaltsstoffe

Ölsäure, Palmitoleinsäure, gesättigte Fettsäuren, Begleitstoffe wie Vitamin A, B, E und Mineralstoffe

Körperliche Wirkung

Macadamianussöl zieht vollständig in die Haut ein, macht sie samtig, weich und geschmeidig und fettet nicht nach. Das besondere am Macadamianussöl ist sein hoher Anteil an Palmitoleinsäure, der ca. 25 % beträgt. Die Palmitoleinsäure kommt fast nur in tierischen Fetten vor und hat eine ähnliche Zusammensetzung wie unsere hauteigenen Fettsäuren. Mit Macadamianussöl gepflegte Haut wird widerstandsfähiger und Verhornungen werden reguliert. Die Haltbarkeit nach Anbruch der Flasche beträgt ca. ein halbes Jahr und es hat einen natürlichen Lichtschutzfaktor von 3 - 4.

Macadamianussöl ist für alle Hauttypen geeignet und gilt als Ersatz für das Nerzöl. Der trockenen Haut verhilft es die Fältchen zu glätten, zu regenerieren und die Haut mit mehr Feuchtigkeit zu versorgen.

In Sportölen kann es Muskelverspannungen mindern, auch macht es bei längerer Anwendung die Haut robuster und widerstandsfähiger. Besonders nach dem Duschen zieht es schnell in die Haut ein und fettet nicht nach.

Aber nicht nur für die Haut, sondern auch die Haare profitieren von ihm. Bei trockenen und spröden Haaren haben sich Haarpackungen bewährt und bei häufig gespaltenen Haarspitzen hilft es, wenn man die Haarspitzen vor dem Haarewaschen damit einmassiert.

Auch in der Küche findet es Verwendung. Durch sein feines Nussaroma kann es gut zum Schmoren und Braten benutzt werden, da es hocherhitzbar ist.

 

Zurück zur Übersicht der Basisöle

Alraunelinie

Macadamianussöl im Satureja-Shop

Macadamianussöl bio 100 ml

Wer seine eigenen Macadamia-Nüsse ernten möchte, findet bei www.flora-toscana.de den Baum in unterschiedlichen Größen.