Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Rezension zum Buch “Die wilden Götter: Sagenhaftes aus dem hohen Norden” von Tor Åge Bringsværd

 

Wer sich mit nordischer Mythologie beschäftigt, kommt um die Edda nicht herum. Die allerdings besticht durch ihre Versform und je nach Übersetzung ist diese mal leichter oder schwerer zu durchdringen.

Tor Age Bringsvaerd hat es geschafft, eine wunderbare schnörkellose Version über den nordischen Schöpfungsmythos und die Geschichten des Gottes Odin/Wotan zu schreiben. Er kommt ohne den üblichen Romanepos aus. Denn gerade die nordischen Göttersagen sind oft widersprüchlich und dadurch in diesem Buch leicht zu verstehen.

Man erfährt, was es mit dem Weltenbaum, den neun Welten und dem Brunnen der Erinnerung auf sich hat, Geschichten, wie Fafner (der später als Drache im Siegfriedlied getötet wird) an das Gold und wie Thor zu seinem Hammer kam und warum Odin loyal zu Loki steht, der am Ende das Ragnarök (Götterdämmerung) heraufbeschwört.

Die wilden Götter sind ein wunderbarer Einstieg in die nordische Mythenwelt und auch als ergänzende Lektüre zur Edda zu empfehlen.

Zurück zur Literaturseite