Satureja.de

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Rezension zum Buch “Taschenbuch der Riechstoffe: Ein Lexikon von A-Z” von Dieter Martinetz

 

Wer schon immer etwas mehr über die Duftstoffe wissen möchte, kann sich in diesem Nachschlagewerk kurz und bündig über Inhaltsstoffe und seine Verwendung in der Parfumerie, in Lebensmittel, Kosmetikas und der Pharmazie, wo die Duftstoffe eingesetzt werden, informieren.

Die weitergehenden Informationen finde ich besonders gut gelungen, denn sie beziehen sich auf die Toxikologie zu jedem synthetischen Riechstoff oder ätherischem Öl.

Die Autoren beschreiben ebenso, wie die jeweiligen synthetischen Riechstoffe hergestellt werden. Besonders spannend zu lesen, welche ätherischen Öle für die Herstellung von natürlichen Einzelstoffen, wie z.B. Eugenol oder Citral herangezogen werden.

Und das ganz besondere daran, es finden sich auch kurze Infos über ganz seltene ätherische Duftvertreter, wie Boronia, schwarze Johannisbeere oder Selleriesamenöl darin.

Zurück zur Literaturseite

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Rezension zum Buch “Taschenbuch der Riechstoffe: Ein Lexikon von A-Z” von Dieter Martinetz

 

Wer schon immer etwas mehr über die Duftstoffe wissen möchte, kann sich in diesem Nachschlagewerk kurz und bündig über Inhaltsstoffe und seine Verwendung in der Parfumerie, in Lebensmittel, Kosmetikas und der Pharmazie, wo die Duftstoffe eingesetzt werden, informieren.

Die weitergehenden Informationen finde ich besonders gut gelungen, denn sie beziehen sich auf die Toxikologie zu jedem synthetischen Riechstoff oder ätherischem Öl.

Die Autoren beschreiben ebenso, wie die jeweiligen synthetischen Riechstoffe hergestellt werden. Besonders spannend zu lesen, welche ätherischen Öle für die Herstellung von natürlichen Einzelstoffen, wie z.B. Eugenol oder Citral herangezogen werden.

Und das ganz besondere daran, es finden sich auch kurze Infos über ganz seltene ätherische Duftvertreter, wie Boronia, schwarze Johannisbeere oder Selleriesamenöl darin.

Zurück zur Literaturseite