Immortellenhydrolat und Hautpflege

 

Botanischer Name   Helichrysum italicum

Nebenprodukt aus der Wasserdampf-Destillation des Immortellenöles

 

Immortellenhydrolat ist ein sehr hautberuhigendes Hydrolat, das auch sehr ausgleichend auf die Seele wirkt. So kann es sehr gut in Umstellungsprozessen von industrieller Kosmetik auf Naturkosmetik verwendet werden, da hier oft “die Haut hochgeht”.

Vor allem die sensible Haut, die bei Wind und Wetter zu Reizungen neigt, profitiert von seiner hautberuhigenden Wirkung. Bei einer fetten, unreinen und pubertierenden Haut verbessert es dank seiner entzündungshemmenden und reizlindernden Eigenschaften das Hautbild. In selbstgerührter Kosmetik kann das Immortellenhydrolat zu einem Anteil oder je nach Rezeptur auch ganz die Wasserphase ersetzen.

Zur ersten Hilfe kann es bei Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen und Hämatomen verwendet werden. Hierfür verwendet man es in Verbindung mit Umschlägen, Kompressen und Wickeln. Zur Verstärkung kann man in das Immortellenhydrolat einige Tropfen Manuka, Lavendel oder ätherischem Immortellenöl geben.

Besonders wirkt es auf die Seele ein, wenn wir durch belastende Situationen neben der Spur sind. Auch gehen seelische Probleme oft mit Hautproblemen einher. Hier hilft Immortellenhydrolat in der Duftlampe oder als Badezusatz verwendet, wieder in die eigene Mitte zu finden und neue Kraft zu schöpfen.

 

Zurück zur Übersicht der Hydrolate

 

Alraune Trennlinie

Weiterführende Publikationen

Immortelle - Ätherisches Öl und Anwendung

Die Haus- und Reiseapotheke

Keltische Licht- und Sonnendüfte

 

Alraune Trennlinie

Immortellenhydrolat ohne Alkoholanteil erhalten Sie bei

Maienfelser-Naturkosmetik.de

und

Oshadhi

 

Satureja Banner

www.satureja.de

Weihrauch Oman
Website_Design_NetObjects_Fusion1
Website_Design_NetObjects_Fusion1
Wurzelfundstück
P1020313
Pilz am Wegesrand
Fliegenpilz
Wolferl 8 Wochen Altheinidylle