Sanat Kumara - Spiritualität

 

“Ich bin das Licht, der Gedanke der zündet, der Dein Innerstes erleuchtet, damit Du in die Unendlichkeit wachsen kannst!”

 

Sanat Kumara gehört zu den aufgestiegenen Meistern, mit denen wir unsere Spiritualität erfahren können. Um Sanat Kumara verstehen zu lernen, müssen wir direkt in den indischen Schöpfungsmythos eintauchen. Hier taucht der Schöpfergott Brahma als Erschaffer des Universums und des Lebens auf. Brahma gebar aus seinem Geist vier Söhne – die Kumaras. Diese vier Söhne sind Sanaka, Sananda, Sanatana und Sanatkumara. Sie verkörpern das Wissen und die Weisheit Brahmas um die Schöpfung, Aspekte des menschlichen Intellektes und sie vermitteln zwischen der irdischen und spirituellen Welt. Die bekanntesten Meister sind hier Sanat Kumara und Sananda. Auch im Yoga wird Sanatkumara als Meister verehrt.

Mit Sanat Kumara können wir zu unserem höheren Bewusstsein und in die geistige Welt gelangen, aus der wir Weisheiten und Einsichten schöpfen können. Mit der geistigen Welt lassen sich auch das kosmische Wissen, Atlantis, der keltische Weltenbaum und andere spirituelle Welten beschreiben. So können wir Visionen erhalten, unsere Sinneswahrnehmung verschärfen, inneres Wachstum anregen und zu mehr Selbsterkenntnis kommen. Dabei sind Visionen immer der erste Schritt für neue Ideen, Projekte und Veränderungen. Damit können wir schwierige Situationen auflösen, neue Wege erkennen, Blockaden überwinden und unser Potenzial verwirklichen.

Dabei hält Sanat Kumara uns auch einen Spiegel vor. Denn in allen Situationen, die wir durchleben, erhalten wir ein wunderbares Spiegelbild von uns selbst. Dieses zu durchblicken und daraus zu lernen ist eine große Aufgabe. Aus diesem Grund ist er bei allen Meditationen hilfreich, bei denen wir uns mit kosmischen Energien, Engeln, der Anderswelt und unserem höheren Bewusstsein verbinden wollen. Es geht darum, den Zusammenhang zwischen dem Göttlichen, der Schöpfung und der eigenen Existenz begreifbar und erfahrbar zu machen. So können wir zu unserem Ursprung gelangen, uns mit unseren Ahnen verbinden und in innere und geistige Welten reisen.

In der geistigen Welt erfahren wir die göttliche Schöpferkraft, die kosmische Entfaltung und Einblicke in das Raum-Zeit-Gefüge. Wir erhalten Zugang zu unseren inneren Welten und Bildern, altem Wissen, das wiederentdeckt werden möchte, genauso wie wir neue Ideen aus der geistigen Welt erhalten können. Wir tragen so viele Begabungen und Potenziale in uns, die erst ins Bewusstsein geholt werden müssen, um unserem Leben eine neue Tiefe zu geben.

In der Pflanzenmagie erleichtert Lavendel den Zugang zu Visionen und inspirierenden Gedankengängen. Nicht umsonst hat Lavendel seinen Bezug zum Scheitelchakra, denn über dieses Chakra findet auch die Transformation statt. Da neue Ideen in unserem Leben zu allererst in unserem Kopf stattfinden, kann Lavendel unsere Gedanken transformieren und in unserem Bewusstsein verankern.

Die Tormentillwurzel symbolisiert den alten Weisen, der die Wahrheiten sofort erkennt und auf den Punkt bringt. Aber nicht mit erhobenem Finger, Furcht oder Angst, sonder mit der Gelassenheit, Fröhlichkeit und dem staunenden Blick eines Kindes. Sie ist dabei wie die Sonne, sie erhellt, was gesehen werden will und lenkt den Blick direkt darauf. Dabei löst sie aufkommende Ängste sanft auf und hilft unser altes Wissen aus den Tiefen unserer Seele ins Licht zu bringen.

Styrax, der göttliche Duft der ägyptischen Zauberpapyri, lässt uns innehalten und vertieft Meditationen und Trance. Sein Duft hilft uns, tief nach innen zu schauen und an unser verborgenes Wissen und Weisheit zu gelangen. Mit seiner Hilfe können wir die Zeit anhalten oder in der Zeit zurückgehen und auf längst vergangene Situationen oder Leben zurückblicken und zu tiefen Einsichten gelangen, um uns besser zu verstehen und loslassen zu können.

Die Red Cedar lässt uns direkt mit unserem höheren Bewusstsein verbinden und unseren intellektuellen Geist aktivieren. Damit erlangen wir Klarheit über unsere Emotionen, was uns antreibt und warum wir dies oder das tun. Mit seiner Duftaura können wir uns stärken und die Schatten in den Tiefen unserer Seele lüften. Wir können erkennen, was ist und was sein wird.

Benzoe Siam gibt Geborgenheit, Schutz und Gelassenheit. Es tröstet bei verletzten Gefühlen und beruhigt bei aufkommenden Erinnerungen und Visionen. Wir können mit ihm zu unseren Wurzeln sinken und Erkenntnisse, Erinnerungen und Weisheiten wiedererlangen.

Der weiße Salbei gibt uns Selbstvertrauen und Vertrauen in unsere Fähigkeiten und lässt uns die Erkenntnisse aus der geistigen Welt verarbeiten. Denn diese gehen erstmal mit der Unsicherheit einher, ob das, was wir erfahren haben, für unsere Realität überhaupt begreifbar ist. So möchte jede Vision erstmal genauer betrachtet werden, um unseren Nutzen für unsere Welt im Hier und Jetzt zu erkennen und aus den gewonnenen Einsichten zu lernen und unseren Geist weiterwachsen zu lassen.

Koriandersamen steht für die Klarheit und Reinheit der Gefühle. Er symbolisiert die Urkraft des Universums und der Schöpfung. Sein Duft weckt Sinnlichkeit und Begehren, gibt aber auch Trost bei allen seelischen Verletzungen. Er inspiriert uns, die Gefühlsebene klarer und bewusster wahrzunehmen.

Mit dem Sandelholz und Weihrauch können wir uns in die Tiefen unseres Selbst verankern, Meditationen vertiefen und uns für kosmische Einblicke öffnen. Diese können wir als Botschaften von Engeln, Devas, Meistern und anderen spirituellen Wesen empfangen. So können Erkenntnisse ins Licht geholt werden, Ideen geboren, umgesetzt, neue Lebenswege integriert und spirituelle Einblicke gewonnen werden.

Die Myrrhe erdet uns und gibt uns die Wurzeln, die wir dringend brauchen. Denn je tiefer wir in die geistigen Welten vorstoßen, umso größer ist die Gefahr spirituell abzudriften und uns außerhalb unserer Realität zu verankern. Wir kennen alle Menschen, die den Bezug zur Realität verloren haben und sich nur noch hingebungsvoll anderen Welten widmen. Damit sind aber keine echten Einsichten mehr verfügbar, sondern nur noch ein spirituelles Wunschdenken. Deswegen besitzen Schamanen auch eine „Karte für den Rückflug“, zurück in unsere Realität. Die Myrrhe verhilft hier zu Bodenständigkeit und lässt uns in unserer Mitte verankern, damit unser Geist fliegen kann.

Unsere spirituelle Räuchermischung „Sanat Kumara“ besteht aus folgenden Räucherpflanzen: Lavendelblüten bio, Styrax, Benzoe Siam, Myrrhe, Koriandersamen bio, Sandelholzpulver, Weihrauch indisch, Red Cedar, weißer Salbei und Tormentillwurzel bio.

 

Zurück zur Übersicht der aufgestiegenen Meister

 

Alraune Trennlinie

 

Räuchermischungen im Satureja-Shop

spirituelle Meistermischung Sanat Kumara 10 g

Möchten Sie jeden Monat eine neue Räuchermischung kennenlernen?

Räuchermischungs-Abonnement

Die Pflanzen der Räuchermischung

Lavendelblüten bio 20 g

Styrax 20 g

Benzoe Siam 20 g

Myrrhe 20 g

Sandelholzpulver 10 g

Weihrauch indisch 10 g

Red Cedar 20 g

weißer Salbei 20 g

Tormentillwurzel bio 20 g

Räuchermischungen im Satureja-Shop

Antike Räuchermischungen

Elementeräucherungen

Engelräucherungen

Gesundheits-Räuchermischungen

Inspirations-Räuchermischungen

Keltische Jahreskreismischungen

Keltische Räuchermischungen

Liebeszauber-Räuchermischungen

Schamanische Räuchermischungen

Spirituelle Räuchermischungen

Spirituelle Meisterräucherungen

 

Satureja Banner

www.satureja.de

Weihrauch Oman
Website_Design_NetObjects_Fusion1
Website_Design_NetObjects_Fusion1
Wurzelfundstück
P1020313
Pilz am Wegesrand
Fliegenpilz
Wolferl 8 Wochen Altheinidylle